?

Log in

May. 8th, 2010


Mal wieder was aktuelles:

http://www.youtube.com/watch?v=dH2nyx5pMg8

einige haben davon vielleicht schon gehört.

weitere aktuelle Meldungen:
In Pforzheim wurden 21 Katzen aus einem Animal-Hording Fall herausgeholt, die Katzen sind sämtlichst unsauber, verstört und haben Parasiten. Jetzt sitzen sie im Tierheim Pforzheim.

In Euskirchen ist es Mitarbeitern eines Supermarktes zu verdanken, dass 4 Katzen vor dem Tod in einer Kartonpresse bewahrt worden. Dorthin wurden sie nämlich entsorgt. Der Marktleiter zögerte nicht, und öffnete die Presse, als ihm ein Angestelter berichtete, er hätte Miauen gehört. Sofort sprang ihm eine Katze entgegen und flüchtete. Das Miauen hörte nicht auf, also suchten die Mitarbeiter die Presse durch und fanden 3 Katzenbabys. Der Marktleiter gestattete den Mitarbeitern ausdrücklich, cih während ihrer Arbeitszeit um die Katzen zu kümmern. Mithilfe einer Katzenfalle konnte in der folgenden Nacht auch die Katzenmama wieder eingefangen werden und mit ihren Kindern vereint werden. Die Katzen befinden sich nun in Obhut des Tierschutzvereines Euskirchen.

 

Tags:


AirBerlin will zukünftig keine Transportboxen für Tiertransporte mehr kostenlos mitnehmen. Stattdessen soll man nun pro Kilo bis zu 10 € zahlen. Da bereits eine kleine Flugbox 11 kg im Leerzustand wiegt, ist wohl klar, dass das für die Tierschutzorganisationen im Ausland ein Fiasko ist. Unter nachfolgendem Link könnt ihr euch bei einer Petition mit eintragen, um AirBerlin vielleicht noch umzustimmen.

www.thepetitionsite.com/144/--if-gte-mso-9xml-wworddocument-wviewnorm

Notfall an der Alarve


ich habe einen privaten Hilferuf einer Tierschützerin von der Algarve bekommen. Das dortige Tierheim wird geschlossen, da die Leiterin schwer erkrankt ist. Das Gelände gehört ab dem 25. Mai nicht mehr ihr. Alle Tiere, die dann noch auf dem Gelände leben, werden vermutlich in Tötungsstationen eingeliefert.

Was nun dringend benötigt wird sind Pflegestellen, Endstellen und Flugpaten.  Auch Geldspenden werden benötigt um die Kosten zu decken.

Es handelt sich derzeit um 92 Hunde (wovon 36 reserviert sind, die auf Flugpaten warten). Von Klein bis Groß und von Jung bis Alt ist alles dabei. 40-50 Hunde warten noch auf End- oder Pflegestellen.

Sämtliche Tiere sind geimpft, entwurmt, entfloht. Ausgeflogen wird nur bei negativen Tests auf Mittelmeerkrankheiten. Vor dem ausfliegenwird gechippt.

Die Katzen sidn weitesgehend mittlerweile versorgt.

Vielleicht kann hier der ein oder andere bei sich noch einen Platz für einen der Hunde freischaufeln, ich bezweifel, das alle rauszubekommen sein werden, aber vielleicht doch ein paar.

Auf der Seite des Tierheimes könnt ihr euch Bilder der Tiere anschauen und nähere Informationen zu ihnen finden.

http://quintinha-animalcentre.org/default.aspx

Aktuelle Notfelle NRW


2 Notfälle sind mir derzeit bekannt:

In Frotheim wurden aus einer Wohnhausräumung knapp 200 Tiere ins Tierheim Lübbecke gebracht, darunter allein 180 Kaninchen.
Sie sind teilweise krank und viele sind unterernährt. Eine Behandlung gegen Syphillis läuft, es werden dringend Pflege- und Endstellen gesucht und das Tierheim ist sicher für jede Hilfe dankbar.

Mehr dazu hier


Ebenfalls in NRW sitzen auf einer privaten Pflegestelle noch etliche mittlerweile kastrierte Farbmausböcke, die dringend ein zu Hause suchen. Sollte da jemand nen Platz haben, werde ich da gern weiter vermitteln.

Tags:

07-03-2010

Vor 2 Tagen wurde tatsächlich das letzte meiner "Pflegekinder" vom letzten Jahr im Tierheim vermittelt. Ichhoffe nur, die Leute haben wirklic genug Geduld mit ihm, ist  er doch auch im Tierheim sofort auf Tauchstation gegangen, wenn nur jemand das Katzenhaus betreten hat.

Bobby ist glücklich vermittelt, dafür sind in den letzten Tagen 4 neue Hunde inTierheim gekommen zur Abgabe, darunter auch ein sogenanter Listenhund - Shila. Außerdem eine kleine Bolonka-Dame, die wohl nicht lang bleiben wird, eine Berner-Sennenhünding, die so lieb und ruhig ist, dass sogar ich mit ihr Gassi gehen dar (ansonsten sind große Hunde aufgrund meiner Sturzneigung derzeit für mich tabu ;-)) und eine waschechte Kangal-Dame mit dem Namen Biene.  Ich liebe ja Kangale und sie ist echt traumhübsch. Dafür sind im Katzenhaus derzeit recht wenig Katzen, man mag es kaum glauben - naja kann ja nicht mehr lange dauern, bis die Baby-Schwemme wieder losgeht.

Aktuell

Ich konnte mich längere Zeit nicht aufraffen, mich hier zu äußern, das will ich nun mal mit einer Kurzzusammenfassung tun.

Ozzy ist mittlerweile zurück zu seiner ersten Pflegestelle. Im Tierheim hatten ihn tzwar noch zwei Interessenten gesehen, bei den einen klappte es aber mit den vorhandenen Hunden nicht, bei den anderen hätte er tagsüber 9 Stunden allein sein müssen. Ein Unding für diesen Hund. Da er aber auch nicht ewig im Tierheim sitzen konnte und auch nicht sollte, ging er zurück zu seiner Erstpflegestelle und findet nun hoffentlich über diese bald ein endgültiges zu Hause. Falls es da was neues gibt, werde ich hier davon berichten.

Unser Tierheimhund Buddy ist am 26.01.10 in den Hundehimmel gegangen, aber er hatte wenigstens noch drei tolle Monate ein eigenes zu Hause.

Und auch mein langjäriger Pflegehund Billy ist vor 2 Tagen über die Regenbogenbrücke gegangen. Er hatte sich unter ein Auto gelegt und dort geschlafen, was leider übersehen wurde beim losfahren. Er soll nicht gelitten haben. Mir geht es mit dem Gedanken nicht gut, war er doch so lange Teil meines Lebens. Aber es lässt sich nun mal nicht ändern. Ruht in Frieden ihr beiden :-(.

Im Tierheim werden wir gerade von Kaninchen überschwemmt, also wenn jemand Interesse hat. Und auch ein neues Sorgenkind haben wir: Einen13 Jährigen Retriever-Opa, abgegeben wegen Wohnungswechsel. Bobby leidet an einer Nervenerkrankung, die aber nicht behandelt werden kann. Ansonsten ist Bobby echt ein unkomplizierter, älterer Herr und so bleibt zu hoffen, dass auch er schnellstmöglich ein neues zu Hause findet.

Das Tierheim ist dafür endlich wieder Dackelfrei. Sowohl Emma als auch ihre 7 Babys sind gut vermittelt worden und sehen nun hoffentlich einem tollen Leben entgegen.

Desweiteren sind gestern bei uns 2 Farbmausdamen eingezogen, die nach dem Wohnungsumbau als Katzenkino mit ins Katzenzimmer gehen (keine Sorge, sie werden langsam dran gewöhnt und haben bisher keine Probleme mit den Fellnasen).

Außerdem werde ich dieses Jahr wohl keine Katzenkinder bei mir aufnehmen können.

Ich bin in der 13. Woche schwanger und das ist a) der Grund für den Wohnungsumbau, b) der Grund dafür, dass ich keine Katzenbabys dieses Jahr nehme und c) der Grund warum ich mich so lang nicht gemeldet habe, habe ich doch auch jetzt noch mit extremen Übelkeitsanfällen zu kämpfen, die mich auch schon für einige Tage ins Krankenhaus brachten. Im Moment bin ich krank geschrieben, weil es momentan mit dem Fahren und auf Arbeit recht stressig ist, und ich hoffe, dass zumindest Übelkeit und Erbrechen baldmöglichst aufhören.

Tags:

Ozzy musste heute vorrübergehend erst einmal ins Tierheim umziehen, da er hier zu Hause leider unmögliches Benehmen gegenüber Buddy an den Tag legt und es nun täglich zu 2-3 Beißereien zwischen den beiden gekommen ist. Wir haben nun noch die Hoffnung, dass er im Tierheim jemanden auffällt, aber sonst muss er wohl in eine andere Pflegestelle umziehen.

Gern hätte ich den kleinen weiter hier daheim begleitet, aber das geht momentan leider einfach nicht gut. :-(

Tags:

Wir sind aus dem Urlaub zurück, Ozzy darf aber noch bis morgen im Ferienlager bleiben, da er mit Buddys Tüte überhaupt nicht klargekommen ist. Da Buddy morgen die Fäden gezogen bekommt, benötigt er dann keine Tüte mehr und wir holen Ozzy auf dem Rückweg vom Tierarzt ab. Zwischenzeitlich fanden sich einige Interessenten, aber bis jetzt ist nichts positives dabei und langsam hege ich die Befürchtung, dass Ozzy doch zu einem Dauersitzer wird.

Nachdem es im Tierheim kurzzeitig ziemlich leer geworden war, sind nun in wenigen Tagen 7 neue Hunde gekommen. Einer davon war der Amercan Cocker Xilver, den ich am Mittwoch abgeholt und ins Tierheim gebracht habe. Morgen Nachmittag muss ich noch einmal im Tierheim vorbei, da er mich zumindest ein wenig kennt und in Narkose gelegt werden soll. Dann wird er zum einen endlich geschoren und zum anderen gleich mit kastriert.

Leider haben wir im Tierheim einen dringenden Pflegling auf der Warteliste, eine 14jährige Hündin, die abgegeben wurde, da Herrchen einen Schlaganfall erlitten hat. Zu allem Überfluss stellten wir nun Gesäugetumore und Einstreuungen in die Lunge fest, so dass das Tier schnellstmöglich in die Pflegestelle soll. Momentan diskutieren wir, ob ich die Hündin nächsten Mittwoch hole und Ozzy ins Tierheim setze, sobald ein Zwinger frei ist. Mal sehen. Jedenfalls kann die alte Dame nicht ihre letzten Monate im Tierheim verbringen.

05-12-09

Nicht viel neues: Ozzy ist immer noch da, aber weiter gibt es keine Neuzugänge. Da wir seit heute eine Woche in Dresden sind um meinen Geburtstag mit meiner Familie zu verbringen, ist Ozzy erstmal ins Ferienlager zu einer Freundin gekommen. Aber glücklicherweise gibt es zumindest wieder einen Interessenten.

Buddy wurde gestern aufgrund einer Blutblase, die sich entzündet hatte, operiert. Bei der Gelegenheit wurde auch noch 2 Knubbel am Bauch entfernt und die Zähne gemacht. Zum Glück hat er alles gut überstanden und nichts davon war etwas bösartiges. Nun muss er noch die nächsten 2 Wochen mit Tüte und seiner Warnweste herumlaufen, bis die Fäden gezogen werden können. Aber auch das wird der gute tapfer überstehen.

Tags:

Viel ist passiert, seit meinem letzten Eintrag. Gleich das schwerwiegendste Problem:
Ozzy ist wieder da!
Nachdem ich bereits die ganze vorige Woche mit seinen neuen 'Eltern' in Kontakt stand, da sie sichtlich überfordert waren, bin ich am Sonntag hingefahren. Dort erwartete mich eiverschüchterter Ozzy, der angeblich geschnappt haben sollte und seine 'Eltern' die leider mit ihm komplett überfordert waren und nicht genug Geduld hatten, um abzuwarten und mit ihm den Gehorsam weiter zu trainieren. Nun nach drei Tagen hört wohl kaum ein Hund schon gut. Jedenfalls hat mich der Anblick Ozzys dann bestärkt in meinem Entschluß ihn wieder mitzunehmen.

Nun sitzt er allerdings wieder hier auf Pflegestelle und benötigt doch dringend ein eigenes 'Revier'. In meinem Urlaub kann er nun zu einer Arbeitskollegin von mir, aber dennoch braucht er schnellstmöglich ein eigenes zu Hause.

Sämtliche noch bei mir verbliebenen Katzenkinder sind am Mittwoch zurück ins Tierheim gezogen, um darüber schnell vermittelt zu werden. Glücklicherweise fand sich auch für Yoda nun ein zu Hause und auch die kleine Luxi hatte Interessenten (die sie noch bei mir besuchten).

Also scheint für dieses Jahr von daher Ruhe zu sein. Bleibt abzuwarten, wie bald die Babyschwemme im Frühjahr los geht. Bei den Temperaturen, die hier momentan herrschen, würde es mich nicht wundern, wenn in ein paar Wochen die nächsten Babys auftauchen (hoffentlich nicht...)

Nun werden sich meine Einträge also demnächst wieder auf den Tierheimalltag und auf Ozzy konzentrieren, naja mal sehen ;).