?

Log in

20.11.09

Keine großen Änderungen zu vermelden. Kiki und 2 Tiger waren zum Impfen, leider habe ich evtl.doch einen verwechselt, morgen muss ich mal das Chigerät mitnehmen und nachschauen. Wolle, Kiki und Luxi dürfen jetzt täglich aus dem Käfig zum Spielen und Toben und langsamStück für Stück wird Wolle zutraulicher. Auch Nelly steht nun bereits mit am Gitter und mauzt mich morgens an. Leider haben sich bisher noch keine Interessenten weiter gemeldet.

Leider geht es mit Ozzy doch nicht so gut, da er nicht hören will. Ich versuche nun erstmal mit Ratschlägenund Problemberatung zu helfen, aber ich fürchte, die Freundin des Besitzers nicht recht motiveren zu können, dem Hund einfach noch Zeit zu geben. Ich hoffe dennoch wirklich, dass er dort bleiben kann, weil ich momentan echt gar keinen Platz für ihn habe (auch wenn sich zwischenzeitlich noch einige gemeldet hatten. Sollten sich nun noch mal Interessenten für ihn melden, werd ich mir auf jeden Fall die Nummer notieren, um ggf. mich zurück zu melden.

Aber eine erfreuliche Meldung aus dem Tierheim:
2 Dackel sind reserviert
Beide Bernhardiner sind gemeinsam reserviert!

Dafür ist einer der Dackel mit mind. 6 Welpen tragend...

16.11.09

Bei Ozzy scheint alles sehr positiv zu verlaufen, als ich gestern anrief waren die beiden immernoch völlig begeistert von ihm und er hat sich auch richtig gut benommen, ich denke, ich kann also davon ausgehen, dass er dort wirklich bleibt (wirklich glauben werd ich es wohl erst, wenn er abbezahlt ist und der Impfausweis nicht mehr hier ist ;).
Auch für Xilver findet sich nun evtl. im Bekanntenkreis der Familie noch jemand, so dass wir die Tierheimaufnahme nochmals verschoben haben.

Morgen gehen zwei der "Wilden" und Kiki zum Impfen und Chippen ins Tierheim, und ich hoffe ich fange mit der Vertrauensarbeit dann nicht wieder komplett von vorn an. Wolle konnte nämlich heute das erste Mal draussen mit Kiki und Luxi spielen.



Auch wenn wir zum Einfangen noch unser Gästezimmer halb auseinandernehmen mussten, so fasst er doch Tag für Tag mehr vertrauen zu uns. Ich bin ganz guter Hoffnung, dass nach und nach auch Garn und Nelly ankommen, wobei Garn noch nur sehr kleine Fortschritte macht. Nun hoffen wir, dass sein Bruder ihm vormacht, dass Menschen gar nicht so schlimm sind.

Wohlweislich habe ich vorhin schon sortiert, um morgen früh nicht allein dazustehen und bei drei Wilden Katzen Geschlechterbestimmung zu betreiben. Luxi wird noch nicht gempft, da sie ja augenscheinlich keine EKH ist, sondern irgendwas langfelligeres, größeres, aber im Alter her noch jünger als die anderen.

Nach dem Impfen kommen natürlich alle wieder zu mir, um sich davon zu erholen. Dann haben sie noch 3 Wochen um sich an Menschen zu gewöhnen, denn vor meinen Urlaub in DD müssen sie ins Tierheim zurück. Aus selbigen Grund haben wir nun auch die Übernahme der neuen "Wildbabys" auf Eis gelegt, in der Hoffnung, dass sie sich dann im Tierheim an Menschen gewöhnen.

Tags:

14.11.09



Es hat tatsächlich geklappt: Ozzy hat ein neues zu Hause. Er wohnt jetzt bei einem jungem Pärchen, dass wunderbar viel Zeit für den Rabauken hat und viel mit ihm arbeiten kann und will. Zwar hat er sich dort gleich von seiner besten Seite gezeigt (das erste Mal überhaupt hing er nur am Bein und ließ seine Männlichkeit zur Schau stehen) - Hunde eben - aber auch das nahmen die beiden sehr gelassen hin. Da es für sie eine große Summe Geld ist, habe ich mit ihnen Ratenzahlung vereinbart, bis zur Zahlung der dritten Rate behalte ich auch den Impfausweis ein. Dann besuch ich die drei nochmal um zu sehen wie es läuft :)



Auch der kleine Yoda ist heute planmäßig ausgezogen und nun hoffen wir, dass er ganz schnell jemandes Herz stiehlt, der ihm genug Liebe für sein hoffentlich langes Leben gibt. Damit wäre nun auch die letzte meines ersten "Aufzugswurfes" ausgezogen. Ein bisschen geknickt bin ich zwar schon, aber der Platz hier wird dringend benötigt, auch wenn keine kleinen Babys mehr kommen. Dafür sind schon wieder 4 junge Katzenkinder im Tierheim gelandet, die ebenfalls sehr scheu sind, die sind dann wohl die nächsten die hier einziehen, sobald der Platz frei ist, um auch sie zu zähmen.

Bei meinen drei Wilden geht es nun scheinbar Schlag auf Schlag, nun stehen schon 2 mit ganz vorn, wenn ich mit den Schüsseln komme :)

Auch Luxi durfte heute morgen wiedezurück, nun muss ich nur Acht geben, dass er nicht zu kurz kommt beim Essen, damit er weiter kräftig zunimmt.
Ja und meine kleine Kiki wird am Dienstag geimpft, danach bleibt sie noch etwas hier, um dann auch in die Vermittlung zu gehen.

alles in allem war das also ein recht erfolgreicher Tag.

Tags:

13.11.09

Heute scheint nun endlich mal wieder etwas vorwärts zu gehen. Wir haben nun insgesamt 3 Leute, die sich für Ozzy interessieren, morgen treffen wir uns mit einer Partei, die scheinen ganz scharf auf den Kleinen zu sein. Bin ich ja mal gespannt, wie das wird. Allerdings muss ich dann morgen noch vorher alles vorbereiten, da sie kein Auto haben und den Hund am liebsten gleich dabehalten wollen. Evtl. gelingt es mir auch noch ein Treffen mit einer zweiten Partei zu arrangieren, die dritte Partei habe ich gedanklich erstmal zurückgesetzt. Ich hoffe einfach mal, dass die richtigen Leute für Ozzy dabei sind.


Geplant ist auch, dass vor unserem Heimaturlaub in DD KEIN neuer Hund in die Pflegestelle kommt, aber was kann man im Tierschutz schon planen??


Mit dem Tierheim habe ich nun besprochen, dass wir Yoda morgen vorbeibringen, weil die Nachfrage momentan recht hoch ist, und wir kaum noch vermittlungsbereite Jungkatzen im Tierheim haben. Ich bin eigentlich überzeugt davon, dass der kleine Bursche sehr schnell jemanden finden wird, rennt er doch auf jeden gleich schnurrend und spielend zu und kennt keinerlei Angst mehr. Er entwickelt sich eher gerade zu einem richtigen kleinem Lausebengel, der weder vor den beiden größeren Katern noch vor den Hunden wirklcih Respekt zeigt. Er hat sogar mittlerweile den obersten Platz des Kratzbaums meiner beiden für sich als Schlafplatz entdeckt. Ich wünsche ihm auf jeden Fall nur das Beste für die Zukunft.




Da es Luxi weiterhin gut geht, setze ich sie morgen wieder in den Käfig zu den anderen. Und auch bei den Wilden ließ sich heute ein Fortschritt erkennen: Während Wolle gestern noch nur ser vorsichtig meiner Hand näherte, wenn ich mit der Futterschüssel kam, so mauzte er mich heute das erste Mal an, anstatt sich zu verkrümeln und zu warten, bis die Hand wieder weg ist. Also auch dort jetzt echte Fortschritte.



Dafür leider ein kleiner Rückschlag was Xilver angeht: Er kann nun doch erst am Montag im Tierheim aufgenommen werden, muss bis dahin also noch seine Zeit im Garten "absitzen".

Naja, mal sehen was das Wochenende noch so bringt.

Tags:

12.11.09

Morgen gibt's mal wieder ein paar aktuelle Fotos, versprochen.
Bisher habe ich bei Luxi keinen Durchfall mehr beobachtet, sollte das so bleiben, darf sie wohl spätestens am Sonntag wieder zu den anderen, allein schreit sie nämlich die ganze Zeit.

Auf Francis war ich ganz besonders stolz. Nicht nur, dass ich seinetwegen den Tag nicht in Eutin verbringen musste (ich drohte ihm "Wehe du pinkelst bevor du beim Arzt bist, dann bleibst du dort!"), nein er benahm sich auch bei der Untersuchung, ja selbst bei der Punktion ganz tadellos. Dadurch war das ganze dann auch in weniger als 20 Minuten erledigt. Nun muss ich morgen noch mal beim Tierarzt anrufen, was der mikroskopische Befund sagte. Zum Glück hab ich mir vorher noch das Geld für die Pflege der Kitten vom Tierheim abgeholt...nachdem ich beim Tierarzt war, hatte ich davon dann noch 3 Euro...SUPER ;-)

Eine Kastration für Ozzy kostet mich 200,- Euro, also lass ich das vorerst stecken. Dafür hatte ich heute das erste Mal einen Anruf für ihn, es gibt also doch noch Hoffnung, dass der kleine ein eigenes zu Hause bekommt :-).

Im Tierheim ist leider immernoch kein Zwinger für Xilver frei, und dass, wo es heute nacht doch recht kalt zu werden scheint, ich hoffe dass es klich klappt mit der Planung für dieses Wochenende.

Eine der Wilden Kätzchen ist zwar immernoch unsicher und versucht zu flüchten, wenn man ihr zu nahe kommt, streichelt man sie aber, beginnt sie nun auch zu schnurren. Es gibt also Hoffnung. Ab Morgen muss ich allerdings wieder arbeiten, bin schon gespannt, dann wird dassalles etwas hektischer aber auch wieder strukturierter hier ablaufen.

Tags:

Ich brauch nen Rat :)

Also, erstmal ne kurze Vorstellung von mir und meinen wundervollen Tieren hinter dem cut:

Read more...Collapse )


Meine Frage betrifft Homäopathische Mittel bei Katzen.

Mein Luke hatte besagte Anfälle und die Tierärztin riet zu "durchblutungsfördernden Medikamenten" um soetwas in Zukunft vorzubeugen - doch wir können Luke keinerlei Medikamente geben, die nicht geruchs- sowie geschmacksneutral sind. Riecht er Tabletten, lässt er das gesamte Futter stehen. Auch in geruchsintensiven Leckereien kann man sie nicht verstecken. Dieses "Tabletten in den Rachen werfen und Katze zum schlucken bringen" finde ich ehrlichgesagt zu heftig, um das täglich zu machen.

Mir wurde nun der Tipp zu homäopathischen Mitteln gegeben. Diese seien oftmals geschmacksneutral. Kennt sich jemand aus? Ein Tipp, woher man sowas bekommt ohne an Halsabschneider zu gelangen?

Nicht falsch verstehen, ich kaufe Luke gerne teure Dinge, wenn sie auch gut sind.

11.11.09

Heute gibt es eigentlch kaum etwas neues zu berichten. Luxi sitzt immernoch in "Einzelhaft", ich vermute nun mittlerweile, dass er noch nicht futterfest ist, da er seinen Napf heute nacht nicht angerührt hat uns sich heute morgen wie halb verhungert auf die Milch gestürzt hat. Also erstmal kein Festfutter sondern lieber ein paar Mal Milch. Leider hat das bisher aber auch nichts am Durchfall geändert. Aber sie spielt und ist sonst munter. Morgen werd ich mal eine Kotprobe untersuchen lassen.

Die 3 Tiger sind minimal weniger scheu, aber sonst geht es ihnen auch sehr gut, und Wolle freundet sich immer mehr mit der kleinen Kiki an. Der jungen Dame verweigere ich nun übrigens die Flasche und habe ihr einen Napf hingestellt. Mal sehen ob sie rangeht oder morgen wieder nach der Milchflasche schreit.

Yoda geht es auch gut, er versteht sich weiterhin mit meinen beiden großen. Mogen muss ich aber dringend im Tierheim abklären, ob die Bekannten der Finder ihn nun haben wollen oder nicht, denn bei mir können die Tiere nur bis Anfang Dezember bleiben, dann bin ich eine Woche weg.

Ansonsten habe ich mich heute weiterhin mit dem Inserieren im Internet beschäftigt, da sich bis auf eine Reaktion noch niemand auf irgendwas gemeldet hat. *Seufz*

Da ich morgen selbst mit unserem Kater beim Tierarzt bin, werde ich dort auch mal abfragen, wie es mit einer Kastration für Ozzy aussieht.

Tags:

10.11.2009


Wie angekündigt kam heute noch ein weiteres getigertes Katzenmädchen aus dem Tierheim zu mir. Auch wenn es vom Alter her groß genug für eine Vermittlung wäre, so ist sie doch viel zu scheu, um sie wirklich zu Leuten vermitteln zu können.
Da es aber selbst in unserem groen Käfig zu eng für 5 Fellnasen ist, habe ich noch einen zweiten aus dem Tierheim mitgenommen. Auch deshalb hab ich mich nun doch entschlossen, Luxi aufgrund seines Durchfalles einzeln zu setzen. Das passt dem kleinen zwar überhaupt nicht, aber da muss er jetzt leider erstmal durch. Nebenher versuchen wir den urchfall nun mit Medikamenten, Homöopathika und schwarzem Tee in den Griff zu bekommen, wenn das nichts hilft, weiss ich auch nicht. Allerdings gibt es positiv zu vermerken, dass der kleine Kerl seit gestern mal eben 100 Gramm an Gewicht zugelegt hat, was mich schon ein wenig beruhigt.

 Nun hoffen wir mal, dass es mit Wärmflasche und o.g. Behandlung zu baldiger Besserung des Durchfalles kommt.

Den drei getigerten habe ich nun Zwangskuscheln verordnet und bei dem ersten, Wolle, zeigen sich auch schon die ersten Erfolge, er fängt an mit einer Angel zu spielen.

Zu Kiki und Yoda gibt es nichts zu berichten, beide gedeihen prächtig, Yoda kommt mit meinen eigenen Fellnasen im Wohnzimmer gut zurecht, leider müssen wir nur die Tür ständig zu haben, da die Hunde doch noch etwas grob sind. Bei Kiki eilen wir mal vorsichtig für nächste Woche die Impfung an.

Auch bei Ozzy gibt es leider nicht viel neues, wir haben einen Weg gefunden ihn zu beschäftigen, ein Spieltau ist sein neuer bester Freund. Das kann er aber auch nur haben, wenn Buddy nicht dabei ist, aber auch so scheint es ihn schon ein wenig ruhiger zu machen.

Da ich heute noch bei ein paar Internetseiten Inserate für die Kitten und Ozzy aufgegeben habe, hoffe ich, dass endlich mal was passiert. *sfz*

Tags:

Tiervermittlung.de

Tiervermittlung.de - Tiere suchen ein Zuhause!
Datenbank zur Vermittlung von Haustieren aus Tierheimen, Pflegestellen und von Privat.
http://www.tiervermittlung.de

Tagebuch 09.11.2009

Hatte ich gestern noch den Gedanken Yoda lediglich zum Essen und Schlafen zu den Jüngeren zu setzen, hab ich diesen Gedanken heute schnell über Bord geworfen als ich sah wie friedlich er schlief.



Es ist glaube ich das erste Mal, dass diese Liegemulde von einer Katze genutzt wird. Und da ich meinen Kater Francis sowieso gesondert fütter muss, kann ich dementsprechend auch gleich Yoda beobachten, damit ihm die großen nicht zu viel weg fressen. Leider haben sich seine Interessente immer noch nicht beim Tierheim gemeldet, so dass wir wohl leider vergebens hoffen, ihm den nochmaligen Tierheimaufenthalt zu ersparen. Ich bin mir allerdings noch nicht schlüssig, ob ich nicht doch noch mal für ihn im Internet inserieren sollte, um evtl. darüber einen neuen Dosenöffner zu finden.

Damit habe ich mich heute sowieso den halben Tag beschäftigt, Ozzy zu vermarkten, in der Hoffnung, dass sich bald jemand meldet. Hier zu Hause ist es momentan recht anstrengend, dadurch das beide Rüden unkastriert sind und meiner noch dazu sehr eifersüchtig ist, wenn es um Spielzeug oder Futter geht. Nun hoffen wir mal, dass die Anzeige was bringt.

Mein Sonnenschein Kiki wächst und gedeiht und ist demnächst auch alt genug zur Vermittlung sollte man meinen, einzig und allein macht mir bei ihr Sorgen, dass sie nicht von der Flasche weg will. Ich gebe ihr nun noch ein paar Tage, dann werde ich sie hart aber herzlich davon trennen. Leider ist im Tierheim auch alles voller Jungkatzen und die Vermittlungen stagnieren, so dass ich es schon kommen sehe, dass sie eben doch nicht so schnell hier auszieht. Aber ich werde wohl morgen noch eine Anzeige für sie und die anderen drei schalten, vielleicht findet sich ja der ein oder andere dann nicht mehr im Tierheim wieder.

Bei den beiden Tigern Wolle und Garn hat sich wenig geändert, zu meiner Freude reagiert der größere der beiden (Wolle) aber immer positiver auf die menschliche Hand. Sein Bruder wird wohl doch dem Zwangskuscheln erliegen müssen.

Sorgen macht mir im Moment auch Luxi, den ich heute auf der Waage hatte, Er sieht zwar ganz propper aus, wiegt aber tatsächlich nicht besonders viel, gerade mal 600 g. Leider zeigte sich vorhin auch wieder Durchfall. Morgen werd ich es noch einmal mit Schwarztee versuchen, vielleicht hilft das ja, sonst ist er ganz munter, was mich eigentlich recht zuversichtlich stimmt. Aufgefallen ist uns ein "Knubbel" im Schwanz, bei dem es sich meiner Meinung nach um einen Bruch handeln könnte. Es scheint aber nicht sonderlich zu stören, also belassen wir das erstmal und kümmern uns erstmal um Durchfall und Gewicht.

Morgen kommt dann wahrscheinlich ein neues Katzenmädchen zu mir, das zwar auch schon recht groß ist, dafür aber auch sehr scheu. Vom Aussehen her könnte es ein Geschwisterchen von Wolle und Garn sein. Sie ist in einen Kellerschacht gefallen und kam heute ins Tierheim. Morgen soll sie noch einmal die Tierärztin dort ansehen, dann soll sie zu mir, um zutraulich zu werden.

Auch bei dem American Cocker Xilver geht es leider nicht so voran, wie ich es mir wünschen würde. Im Tierheim ist momentan kein Platz, heute musste erneut notfallmäßig ein Hund aufgenommen werden, so dass wir die Übernahme nun erstmal für das kommende Wochenende festgesetzt haben. Bleibt zu hoffen, dass es nicht wieder so kalt wird wie letzte Woche, bis der Hund zu uns kommt.

Tags: